Wallstein Verlag

Wir gratulieren Lukas Bärfuss zum Preis der LiteraTour Nord!

Lukas Bärfuss erhält den von der VGH-Stiftung ausgelobten und mit 15.000 Euro dotierten Preis der LiteraTour Nord 2018. Mit dieser Entscheidung würdigen Jury und Stifterin den Autor für sein bisheriges Werk, insbesondere für seinen Roman »Hagard«.

In der Jury-Begründung heißt es: „Lukas Bärfuss ist ein scharfer Beobachter, der mit wenigen Sätzen Atmosphäre erzeugt und der unbequeme Themen aufgreift: den Völkermord in Afrika und die westlichen Verwicklungen darin wie in Hundert Tage, Suizid, Drogen, das Leben von unten betrachtet wie in Koala oder den Absturz einer bürgerlichen Existenz wie in Hagard. (...) Lukas Bärfuss bietet keine einfachen Einsichten. Er scheut kein Risiko und lässt dabei absichtsvoll die Grenzen zwischen Autor, Erzähler und Figuren ebenso verschwimmen wie zwischen Politischem und Privatem.“ Lukas Bärfuss wird den Preis am Donnerstag, 12. April 2018, in Hannover von Friedrich v. Lenthe, Vorsitzender des Vorstandes der VGH-Stiftung, entgegennehmen. Die öffentliche Preisverleihung findet in den Räumen der VGH Versicherungen, Warmbüchenkamp 8, statt. Beginn ist 19 Uhr. Die Laudatio hält die u.a. mit dem Alfred Kerr Preis ausgezeichnete Journalistin und Autorin Maike Albath. Der Preisträger wird einen bisher unveröffentlichten Text lesen. LiteraTour Nord
Zurück
nach oben