Wallstein Verlag

Lesungen und Buchpräsentationen



2022
September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August

September

Beginn: 10.00 Uhr
Ort: Göttingen
Adresse: Wallstein Verlag, Geiststr. 11
Website: vlb.de

zur Personzum Buch

Das ist eine Testveranstaltung

Oktober

Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Erlangen
Adresse: Wohnzimmer/Salon
Website: booked-festival.de

zur Personzum Buch

book:ed bringt die beliebten Wohnzimmerlesungen nach Erlangen!
In geräumigen WG-Wohnzimmern und urigen Partykellern erzählen zehn junge Autor:innen von ausgestopften Hunden, Fettbergen in der Kanalisation und kosmischen Orgasmen. Geisterquallen leuchten auf und Skisprungtalente stehlen Meteoriten. Schwangerschaften wachsen sich zur Revolution aus und die Gebärmaschinen werden abgestellt. Zuflucht finden wir in den utopischen VR-Sequenzen und weit draußen in den Salzmarschen. Musikalisch begleitet werden die fünf Doppellesungen von Indie-Duos, Singer-Songwritern und Liedermacherinnen.

*Tickets zu allen Veranstaltungen bekommt ihr online und an der E-Werk-Kasse. Wichtig: Die Adressen der fünf Wohnzimmerlesungen erhalten Kartenkäufer:innen aus Datenschutzgründen vor den Veranstaltungen per Mail zugesandt. Hierfür ist es nötig, dass auch bei einem Ticketkauf an der E-Werk-Kasseeine Mail-Adresse hinterlegt wird.

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Berlin
Adresse: Mastul e.V., Kunst & Kulturverein, Liebenwalder Str. 33
Website: www.lesereihen.org

zur Personzum Buch

nochnichtmehrdazwischen. Mit Julia Friese und Frédéric Valin

(Live vor Ort im Mastul & im weltweiten Livestream)

Who cares…?
Gute Frage. Denn oft genug kümmert es uns herzlich wenig, wer sich eigentlich kümmert.
Care-Arbeit ist meist unsichtbar. Und doch für das Funktionieren einer Gesellschaft
unerlässlich, nicht nur in einer Pandemie. Während von Care-Arbeiter:innen verlangt wird,
sich über die Maße hinaus solidarisch zu verhalten, erfahren sie oft wenig Solidarität.
Was Menschen berichten, die in Care-Berufen arbeiten hat Frédéric Valin (selbst lange Zeit
als Pflegekraft tätig) in “Pflegeprotokolle” festgehalten. In zahlreichen, sehr persönlichen
Gesprächen zeigt er die aktuelle Situation von u.a. Altenpfleger:innen, Erzieher:innen,
Sozialarbeiter:innen und Geflüchtetenhelfer:innen.
Auch von Müttern wird unbedingte Fürsorge erwartet und verlangt. Wie es einem Millenial
geht, das Mutter werden soll und dabei absolut nicht die eigene Familiengeschichte
reproduzieren will, erzählt Julia Friese in ihrem Debütroman “MTTR” (Mean Time To
Recover bzw. auch Mean Time To Repair).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche des Unabhängigen
Lesereihen e.V. »Reihenweise« (26.09. – 3.10.22) statt und wird mit Mitteln des Deutschen
Literaturfonds und des Bayr. Staatsministeriums f. Wissenschaft und Kunst realisiert.
Zum Anlass der Aktionswoche erscheint gleichzeitig die Anthologie »Reihenweise –
Veranstalten in der freien Literaturszene« in der Edition Mosaik.
 

Ort: Berlin
Adresse: Ärztekammer, Friedrichstraße 16
Website: www.berliner-aerzte.net

Beginn: 11.30 Uhr
Ort: Hamburg
Adresse: Polizeiausbildungszentrum der Hochschule der Polizei Hamburg, Braamkamp 3b
Website: akademie-der-polizei.hamburg.de

zur Personzum Buch

Podiumsdiskussion mit der Zweiten Bürgermeisterin Hamburgs, Frau Katharina Fegebank, dem Polizeipräsidenten Hamburgs, Herr Ralf Martin Meyer und der Polizeikommissarin Jessica Heinz.



Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Berlin
Adresse: Literaturhaus Berlin, Kaminzimmer, Fasanenstraße 23
Website: gastland-leipzig23.at

zur Person

Ein glanzvoller Abend verspricht es zu werden im Literaturhaus Berlin: der Schriftsteller und Historiker Doron Rabinovici, der zu den bekanntesten österreichischen Intellektuellen zählt, wird seinen jüngsten, politisch aufgeladenen Roman ‚Die Einstellung‘ präsentieren, Anna Baar wird aus ihrem ersten Erzählband ‚Divan mit Schonbezug‘ lesen.

Die Auftretenden tragen unterschiedliche sprachliche, kulturelle wie religiöse Prägungen in sich und stehen für markante literarische Positionen der österreichischen Gegenwartsliteratur.

Christian Bakanic wird mit seinem Akkordeon dazu beitragen, dass es ein eindringlicher, erkenntnis- und herzweitender Abend wird.



Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Hannover
Adresse: Sparkassen-Beratungscenter, Lindener Markt

zur Personzum Buch

Nach dem coronabedingten Ausfall der Lesung von Selene Mariani und Katja Merx im Mai wird die Reihe "LindenLiest" nun am 13. Oktober 2022 mit den beiden Autorinnen fortgesetzt. Selene Mariani ist 27 Jahre jung, aufgewachsen in Verona und Dresden, Katja Merx tummelt sich schon seit 17 Jahren auf den (Lese-)Bühnen Hannovers.
Selene Mariani studierte am Literaturinstitut Hildesheim und ist als Leiterin von Schreibwerkstätten sowie im Vorstand des Vereins Autor:innenzentrum Hannover aktiv. 2021 veröffentlichte sie ihren Erzählband »Miniaturen in Blau« (Resonar Verlag), im Februar (2022) ihren Debütroman »Ellis« (Wallstein Verlag): Deutschland und Italien - Zwei Freundinnen zwischen Nähe und Distanz. Was hält sie zusammen, wieso können sie sich nicht voneinander lösen? Katja Merx ist auch als Sängerin und Ukulelistin der Band beatbar sowie als Teil des Elektrolyrics-Projekts Trick unterwegs, führt als Moderatorin im City of Music Radio Hannover durch die Sendung „Gedankenfetzen – Literarisches aus Hannover“. In ihren Kurzgeschichten und (un-)lyrischen Miniaturtexten erzählt sie von alltäglichen Begebenheiten. Oft bissig humorvoll, manchmal mit einem Klecks Melancholie. Am Ende bleibt ein Gefühl von Leichtigkeit und Ernüchterung, wie das Leben eben so spielt. 

LindenLiest“: Leseabend mit Selene Mariani und Katja Merx
Termin: 13.10.2022, 19.30 Uhr
Ort: Sparkassen-BeratungsCenter Lindener Markt, Falkenstraße 30, Linden-Mitte
Teilnahme: kostenlos 

In der Lesereihe „LindenLiest“ stellen sich Lindener Autor*innen vor, sie leben und schreiben in Linden oder schreiben über Linden. Sie sind jung und alt, sie schreiben für alt und jung, Lyrik und Prosa, Belletristik und Dokumentarisches. In der Reihe steht jeweils neben den Texten nach Wahl der Autor*innen auch das Leben in oder das persönliche Verhältnis zu Linden im Mittelpunkt.

Für die Lesereihe setzen die Initiative Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung Decius-Thalia Linden ihre Zusammenarbeit fort, stellt die Sparkasse Hannover den Veranstaltungsort zur Verfügung.
Die Lesereihe wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von: Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Stadtbezirksrat Linden-Limmer, Stiftung Edelhof Ricklingen und Sparkasse Hannover.

Zur Corona-Vorsorge auf Grundlage der jeweils geltenden Nds. Corona-Verordnung und des Hygienekonzepts der Sparkasse Hannover ist eine Voranmeldung erforderlich, unter marktplatz.linden@sparkasse-hannover.de 



Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Grünwald
Adresse: Salon, Tobrukstr. 2
Website: salonfestival.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen des Salonfestivals in München. Moderation: Anke Schlee.



Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Frankfurt am Main
Adresse: Volksbühne, Großer Hirschgraben 15

zur Personzum Buch

Debütabend im Rahmen von OPEN BOOKS 



Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Heidelberg
Adresse: Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

zur Personzum Buch

Eröffnungsvortrag der öffentlichen Ringvorlesung »Heidelberger Moderne (1900-1933)«

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Magdeburg
Adresse: Feuerwache, Halberstädter Str. 140

zur Personzum Buch

Steffen Mensching liest aus »Hausers Ausflug«.

Beginn: 11.15 Uhr
Ort: Göttingen
Adresse: Sheddachhalle Sartorius Quartier, Annastraße 29
Website: www.literaturherbst.com

zur Personzum Buch

Veranstaltung im Rahmen des Göttinger Literaturherbst. 
 

Vor hundert Jahren wurde Walther Rathenau auf offener Straße erschossen. Die Serie von Anschlägen, die sich 1921/22 ereignete, erschütterte die Weimarer Republik. Neben Rathenau galt sie Reichsfinanzminister Matthias Erzberger, dem ersten deutschen Ministerpräsidenten Philipp Scheidemann und dem Publizisten Maximilian Harden. Martin Sabrow, Direktor des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und Professor für Neueste und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, weist die Hintergründe des rechten Terrors gegen die erste deutsche Republik in seinem Buch akribisch nach und diskutiert mit Jürgen Trittin über die Geschehnisse von damals. Es moderiert der Verleger Thedel von Wallmoden.



Beginn: 13.00 Uhr
Ort: Zürich, Schweiz
Adresse: Karl der Große, Kirchgasse 14
Website: www.zuerich-liest.ch

zur Personzum Buch

(Nicht-)Muttersein – ein Gespräch über Erwartungen, Ängste und Glück mit Julia Weber, Julia Friese und Nadine Pungs

 

Ein Sachbuch, zwei Romane, drei Frauen. Alle beschäftigen sich mit Erwartungen, Ängsten und Rollenbildern, mit denen sie konfrontiert werden – als Frauen, als Mütter, als Nicht-Mütter. Julia Weber, Julia Friese und Nadine Pungs sprechen über das (Nicht-)Muttersein und alles, was es mit sich bringt.

Ist man nur als Mutter wirklich Frau? Das fragt Nadine Pungs in ihrem Sachbuch «Nichtmuttersein». Denn: Nadine Pungs möchte keine Kinder – und muss sich dafür immer wieder rechtfertigen. Sie spricht mit Müttern und Nichtmüttern über Ängste und argumentiert für weibliche Körperherrschaft.

Julia Weber wird schwanger, als sie an ihrem zweiten Roman arbeitet. Woher Kraft und Zeit nehmen für zwei Kinder und das Schreiben? Ihre Gefühlswelt, die Transformation ihres Körpers und ihres Lebens hält sie im schreibenden Austausch mit ihren Romanfiguren fest, in Gesprächen mit ihrem Mann, in Briefen.

In Julia Frieses Roman «MTTR» wird Millenial Teresa schwanger – und will alles, nur nicht die eigene Familie reproduzieren. Da sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, an Distanz und Schläge. In der Abtreibungsklinik zum Schlucken der Tablette gedrängt, geht sie in den Widerstand: Sie will doch Mutter werden.

Die Autorinnen lesen aus ihren Büchern und sprechen mit Moderatorin Traudl Bünger.

Eintritt: CHF 30.00

Ermässigung: CHF 20.00



November

Ort: Salzburg, Österreich
Adresse: Literaturhaus, Strubergasse 23

zur Personzum Buch

Mehr Informationen in Kürze hier.

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: München
Adresse: Seidlvilla, Nikolaiplatz 16
Website: www.tukan-kreis.de

zur Personzum Buch

Lesung veranstaltet vom Tukan-Kreis e.V.

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Innsbruck, Österreich
Adresse: Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Jena
Adresse: Ernst-Abbe-Bücherei, Carl-Zeiß-Platz 10

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Gaggenau
Adresse: Schule für Musik und darstellende Kunst, Schulstraße 3

zur Personzum Buch

Weitere Informationen in Kürze hier.

Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Potsdam
Adresse: Buchhandlung Viktoriagarten, Geschwister-Scholl-Str. 10

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Schaffhausen, Schweiz
Adresse: Stadtbibliothek, Münsterplatz 1
Website: www.schaffhauserbuchwoche.ch

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der »Schaffhauser Buchwoche 2022«
Eintritt Fr. 15.- (Mit Legi und für Buchwochen-Mitglieder freier Eintritt);

Januar

Beginn: 11.00 Uhr
Ort: Oldenburg
Adresse: Musik- und Literaturhaus Wilhelm 13, Leo-Trepp-Straße 13
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Bremen
Adresse: Theater Bremen, Goetheplatz 1-3
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Lübeck
Adresse: Buchhandlung Hugendubel, Königstr. 67a
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Rostock
Adresse: andere Buchhandlung, Wismarsche Straße 6/7
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Lüneburg
Adresse: Heinrich-Heine-Haus, Am Ochsenmarkt 1
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 20.15 Uhr
Ort: Hannover
Adresse: Buchhandlung Hugendubel, Bahnhofstr. 14
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Osnabrück
Adresse: Schloss der Universität, Raum 11/212, Neuer Graben 29
Website: www.literatournord.de

zur Personzum Buch

Lesung im Rahmen der LiteraTOUR Nord.

nach oben